Der Bauer und sein Prinz

7. September 2017, 20:15 Uhr

Fuocoammare

21. September 2017, 20:15 Uhr

Volver

5. Oktober 2017, 20:15 Uhr

Octubre

19. Oktober 2017, 20:15 Uhr

La Pazza Gioia

2. November 2017, 20:15 Uhr

Paterson

16. November 2017, 20:15 Uhr

Difret

7. Dezember 2017, 20:15 Uhr

Wilde Maus

21. Dezember 2017, 20:15 Uhr

Workers

4. Januar 2018, 20:15 Uhr

Above and Below

18. Januar 2018, 20:15 Uhr

The Woman in the Septic Tank

1. Februar 2018, 20:15 Uhr

Der Bauer und sein Prinz Fuocoammare Volver Octubre La Pazza Gioia Paterson Difret Wilde Maus Workers Above and Below The Woman in the Septic Tank

Das aktuelle kultino-Programm als PDF-Datei

 

La Pazza Gioia

2. November 2017, 20:15 Uhr

Regie: Paolo Virzi, I / F 2016, 118 Min.

Beatrice Morandini Valdirana ist so flatterhaft wie einnehmend, kommt aus gutem Hause und redet gerne viel. Donatella Morelli ist in sich gekehrt, zerbrechlich, hat auffällige Tattoos und ein undurchschaubares Geheimnis. Beide halten sich nicht ganz freiwillig in der alternativen Therapie- Einrichtung «Villa Biondi» in der Toskana auf. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit wächst zwischen den zwei Frauen eine Freundschaft. Eines Tages hauen sie fast schon ungewollt aus der Villa ab – und so beginnt eine verrückte, atemlose Reise...
Der italienische Regisseur Paolo Virzì erzählt in «La Pazza Gioia» auf heitere Art und mit herzerfrischendem Humor von einer berührenden Frauenfreundschaft. Ein an «Thelma & Louise» erinnerndes, packendes Roadmovie voller ansteckender Energie.

Mehr Infos zum Film gibt es hier

Paterson

16. November 2017, 20:15 Uhr

Regie: Jim Jarmusch, USA 2016, 113 Min.

Jeden Morgen um kurz nach sechs steht Paterson auf, packt seine grau-metallene Lunchbox und beginnt seine Schicht als Busfahrer. Sein Alltag ist so unaufgeregt wie die Route der Buslinie 23, die er Tag für Tag in der gleichnamigen Kleinstadt „Paterson“ abfährt. In Patersons Leben scheint es keinen Platz für grosse Dramen zu geben. Kaum jemand würde vermuten, dass ausgerechnet in ihm ein geheimer Poet steckt: In seinen Arbeitspausen greift Paterson zum Notizblock und bricht mit schlichten Versen aus dem Alltagstrott aus.
Jim Jarmuschs neustes Regiewerk ist eine Ode an das einfache Leben, die alltägliche Routine und den Zauber des Banalen.

Mehr Infos zum Film gibt es hier

Difret

7. Dezember 2017, 20:15 Uhr

Regie: Z. Mehari, Ethiopia / USA, 2014, 99 Min.

Die 14-jährige Hirut wird auf dem Heimweg von der Schule entführt, eingesperrt und vergewaltigt, denn auf dem Land gilt 1996 in Äthiopien die Tradition der "Telefa", der Entführung zum Zweck der Eheschließung. Hirut gelingt es auszubrechen, aber sie wird gejagt und erschießt auf der Flucht ihren Peiniger. Sie wird gefasst und des Mordes angeklagt. Dem Mädchen droht die Todesstrafe, doch deren Vollstreckung will die Anwältin und Menschenrechtlerin Meaza Ashenafi unbedingt verhindern. Im Gerichtssaal fordert Meaza einen fairen Prozess.
Der Film greift einen wahren Fall auf, der dank der Hartnäckigkeit der Anwältin in Äthiopien großes Aufsehen erregte und zum Wendepunkt für die Frauenrechte im Land wurde.

Mehr Infos zum Film gibt es hier

Wilde Maus

21. Dezember 2017, 20:15 Uhr

Regie: Josef Hader, ÖE / D 2017, 103 Min.

Könige werden zuvorkommend behandelt! Das ist zumindest Georgs Ansicht, der seit Jahrzehnten als etablierter Musikkritiker für eine Wiener Zeitung schreibt. Doch dann wird ihm überraschend von seinem Chefredakteur gekündigt: Sparmassnahmen. Seiner jüngeren Frau Johanna, deren Gedanken nur um ihren nächsten Eisprung und das Kinderkriegen kreisen, verheimlicht er den Rausschmiss und sinnt auf Rache. Dabei steht ihm sein ehemaliger Mitschüler Erich zur Seite, dem Georg in seiner neu gewonnenen Freizeit hilft, eine marode Achterbahn im Wiener Prater wieder in Gang zu setzen. Georgs nächtliche Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef beginnen als kleine Sachbeschädigungen und steigern sich immer weiter...

Mehr Infos zum Film gibt es hier

Workers

4. Januar 2018, 20:15 Uhr

Regie: Jose Luis Valle, Mexico / DE 2013, 120 Min.

Als Rafael pensioniert werden sollte, erfährt er, dass er weiter arbeiten muss. Als eine wohlhabende Dame das Zeitliche segnet, erfährt ihre Hausangestellte Lidia, dass sie sich weiterhin um die ohnehin schon verwöhnte Hündin Princesa kümmern soll, der die Villa fortan gehört. Zwei Leben in Tijuana an der mexikanisch-amerikanischen Grenze, betrachtet mit der Geduld eines Insektenforschers: Der Erstling von José Luis Valle lehrt uns mit Humor Bilder lesen und geniessen. Der Film ist ein Schaustück für Bilder-Gourmets, wie man es nicht alle Tage zu sehen bekommt

Mehr Infos zum Film gibt es hier

Above and Below

18. Januar 2018, 20:15 Uhr

Regie: N. Steiner, CH / DE / USA 2015, 110 Min.

«Above and Below» ist eine ebenso raue wie virtuose Achterbahnfahrt mit fünf Überlebenskünstlern in einer Welt voller Herausforderungen. Sie alle leben an den ungewöhnlichsten Orten, die trotz allen Widrigkeiten eine gewisse Schönheit ausstrahlen: Rick und Cindy leben in den Flutkanälen tief unter den funkelnden Strassen von Las Vegas, Dave in einem einsam gelegenen Bunker im ausgetrockneten Niemandsland und April in der steinigen Wüste Utahs, wo sie für eine Marsmission trainiert. Betörende Bilder nehmen uns auf eine Reise in unbekannte Welten mit, in denen wir Figuren begegnen, die uns ähnlicher sind, als wir es vermuten würden.

Mehr Infos zum Film gibt es hier

The Woman in the Septic Tank

1. Februar 2018, 20:15 Uhr

Regie: Marlon Rivera, Philippinen 2011, 95 Min.

Drei Studierende in Manila wollen ihren ersten Spielfilm drehen und träumen von einem weltweiten Erfolg bis hin zu den Oscars. Was es dazu braucht, wissen sie genau, dennoch spielen sie die Möglichkeiten durch, um sicher zu sein.
Marlon Rivera führt uns auf köstliche Weise vor Augen, was es heisst, in einem Land Filme zu drehen, in dem es auch noch ein paar andere Probleme gibt als die Finanzierung einer Filmproduktion.
«The Woman in the Septic Tank» ist der erfolgreichste unabhängige Film in der Geschichte des philippinischen Kinos und ein wunderbares Beispiel für eine intelligente Film-im-Film-Handlung

Mehr Infos zum Film gibt es hier

Mit freundlicher Unterstützung von

Kultino zeigt seine Filme in der

Kulturlinks

Kulturlinks