Rye Lane

6. Juni 2024, 20:15 Uhr

The Boy Who Harnessed the Wind

20. Juni 2024, 20:15 Uhr

The Green Butchers

4. Juli 2024, 20:15 Uhr

Brazil

11. Juli 2024, 21:15 Uhr

Crimen Ferpecto

12. Juli 2024, 21:30 Uh

Le Tout Nouveau

13. Juli 2024, 21.30 Uhr

Rye Lane The Boy Who Harnessed the Wind The Green Butchers Brazil Crimen Ferpecto Le Tout Nouveau

Programm

Das aktuelle kultino-Programm als PDF-Datei
Programm Open Air Kino als PDF-Datei

 

The Boy Who Harnessed the Wind

20. Juni 2024, 20:15 Uhr

Regie: Chiwetel Ejiofor, Malawi, 2019, 113 Min.

Der 14-jährige William lebt in einem kleinen Dorf im südostafrikanischen Staat Malawi. Strom gibt es in dem Dorf nicht. Die Menschen sind deshalb komplett vom Wetter abhängig, um ihre Felder zu bewirtschaften. Als nach einer Überschwemmung eine Dürre folgt, droht Williams Familie unter das Existenzminimum abzurutschen.
Der Junge findet einen ungewöhnlichen Weg, seine Familie und sein Dorf vor dem Hungertod zu bewahren. Aus Schrottteilen baut er ein Windrad zur Stromerzeugung.
Der Film wurde beim Sundance Film Festival 2019 von der Kritik wie auch vom Publikum begeistert aufgenommen und gewann einen Award. Der Film basiert auf William Kamkwambas Autobiografie.

Mehr Infos zum Film gibt es hier

The Green Butchers

4. Juli 2024, 20:15 Uhr

Regie: Anders Thomas Jensen, Dänemark, 2003, 96 Min.

Irgendwo auf dem Land in Dänemark: Zwei Metzger eröffnen ihren eigenen Laden. Nach anfänglich ausbleibendem Erfolg dreht sich das Blatt und die Filets der Metzgerei werden zu einem echten Kassenschlager. Gleichzeitig verschwinden immer wieder Menschen aus der Umgebung. Geht da alles mit rechten Dingen zu?
Anders Thomas Jensen («Adams Äpfel») ist der dänische Spezialist für tiefschwarzen Humor: Kein anderer kann so verrückte Charaktere so normal, sympathisch und köstlich rüberbringen. Gleichzeitig spielt Mads Mikkelsen die absurde Hauptrolle so bierernst und dramatisch, dass man als Zuschauer fasziniert ist.

Mehr Infos zum Film gibt es hier

30 Jahre kultino

Wir feiern 30 Jahre kultino und zeigen 3 Filmperlen aus je einem Jahrzent im schönen Innenhof der Kulturfabrik Wetzikon.

Am Donnerstag dem 11. Juli, um 21.15 Uhr zeigen wir: BRAZIL
Am Freitag dem 12. Juli, um 21.30 Uhr zeigen wir: CRIMEN FERPECTO
Am Samstag dem 13. Juli, um 21.30 Uhr zeigen wir: LE TOUT NOUVEAU TESTAMENT 

Das kultino wurde 1994 in der Kulti gegründet. Nun gehen wir mit diesem Open Air Back to the Roots. Das «Creole» und «MonsieurElle» verwöhnen ab 19.00 Uhr mit feinem Essen vom Buffet und an der Bar gibts etwas gegen den Durst.

Der Anlass findet bei jedem Wetter statt. Wir freuen uns auf euren Besuch und einen schöne Filmabend.

Brazil

Donnerstag, 11. Juli 2024, 21.15 Uhr

Regie: Terry Gilliam, UK 1985, 141 Min.

Science-Fiction/Komödie 

Aus Zukunftsvisionen und Vergangenheitserinnerungen entsteht in «Brazil» eine groteske Gegenwart. Selten war eine verpfuschte Welt ein so atemraubender Ort zum Eintauchen. 

Mühelos gleitet der Film dabei von umwerfender Komik und politischer Satire zu träumerischer Romantik und dystopischer Science Fiction. Der Kultfilm beruft sich bei seiner Schilderung einer menschenverachtenden Diktatur auf die klassischen Dystopien von Orwell, Huxley und Co, arbeitet jedoch auch die Herangehensweise von Franz Kafka mit ein, wenn er den riesigen Staatsapparat als groteskes Bürokratiemonster darstellt und durch zahlreiche Überhöhungen ins absurd Komische zielt. Seine Themen sind heute noch drängender als zur Zeit seiner Premiere.

Mehr Infos zum Film gibt es hier
Vorverkauf

Crimen Ferpecto

Freitag, 12. Juli 2024, 21.30 Uhr

Regie: Alex de la Iglesia, Spanien 2004, 105 Min.

Kriminalkomödie 

Rafael ist ein unverbesserlicher Casanova, es gibt nur zwei Ziele in seinem Leben: Etagen-Chef werden und alle Mitarbeiterinnen verführen.

Alle – ausser der unscheinbaren, hässlichen Lourdes. Als prompt sein erbittertster Gegner von der Herrenabteilung befördert wird, kommt es zu einem Streit mit tödlichem Ausgang. Nun ist es ausgerechnet Lourdes, die Rafael mittels Erpressung in den Hafen der Ehe führen will.
Wer den Regisseur und überbordenden Satiriker Alex de la Iglesia kennt, weiss, in welche Turbulenzen und Abgründe der Film nun driftet. Rafaels Leben wird zum Albtraum. Kann er es durch das «ferpekte Verbrechen» wieder in stillere Gewässer steuern?

Mehr Infos zum Film gibt es hier
Vorverkauf

Le Tout Nouveau Testament

Samstag, 13. Juli 2024, 21.30 Uhr

Regie: Jaco van Dormael, Belgien 2015, 113 Min.

Komödie 

Gott existiert. Er lebt in Brüssel in einer schäbigen Dreizimmerwohnung, wo er seine Frau und seine Tochter schikaniert.

Nebenbei geniesst er es, Feuersbrünste zu entfachen, Flugzeuge zum Absturz zu bringen oder Stürme auf die Menschheit loszulassen, was er von seinem Computer im Arbeitszimmer aus steuert. Deswegen ist auch sein Sohn schon vor 2000 Jahren abgehauen …

Tochter Éa ist erst zehn Jahre alt, und im Gegensatz zu ihrem Bruder kann sie nur kleine Wunder vollbringen, aber immerhin gelingt es ihr, von zu Hause auszureissen, sechs neue Apostel zu finden und ein ganz neues Testament zu schreiben ...

Mehr Infos zum Film gibt es hier
Vorverkauf

Mit freundlicher Unterstützung von

Kultino zeigt seine Filme bei

Kulturlinks

Kulturlinks